Wir bilden
Sozialberufe.

Aktuelles

OdA Soziales Zürich

Jahresbericht 2018

Was hat die OdA Soziales 2018 bewegt? Erfahren Sie mehr in unserem Jahresbericht.


Berufs- und Höhere Fachprüfung

Jetzt anmelden für eidgenössische Prüfungen!

Berufsprüfungen

Fachmann/-frau Langzeitpflege und Betreuung
Anmeldung bis 12. April 2019
Weitere Informationen/Anmeldung

Spezialist*in für die Begleitung von Menschen mit Beeinträchtigung
Anmeldung bis 8. Juni 2019
Weitere Informationen/Anmeldung

Höhere Fachprüfungen

Dipl. Arbeitsagog*in
Anmeldung bis 25. März 2019
Weitere Informationen/Anmeldung

Supervisor*in-Coach / Organisationsberater*in
Anmeldung bis 30. April 2019
Weitere Informationen/Anmeldung

Institutionsleiter*in im sozialen und sozialmedizinischen Bereich
Anmeldung bis 29. März 2019
Weitere Informationen/Anmeldung


Stellenausschreibung

Informatiker*in EFZ

Zu Ihren Aufgaben gehören der First Level Support für Office-Mitarbeitende und Kursleitende, die Systemadministration, die Sicherstellung des Betriebs und Unterhalt der IT-Infrastruktur u.a.m.

Download Stelleninserat

Wir freuen uns auf Ihre elektronische Bewerbung bis am 29.03.2019.

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich an Priska Schmitt, Leiterin Zentrale Dienste, [tocco-encoded-addr:MTEyLDQ2LDExNSw5OSwxMDQsMTA5LDEwNSwxMTYsMTE2LDY0LDExMSwxMDAsOTcsNDUsMTE1LDExMSwxMjIsMTA1LDk3LDEwOCwxMDEsMTE1LDQ1LDEyMiwxMDQsNDYsOTksMTA0], Tel. 044 501 51 64


Überbetriebliche Kurse Assistentin/Assistent Gesundheit und Soziales (AGS)

Qualitätsbericht 2017/2018

Die Qualitäts-und Koordinationskommission (QuKo AGS) überprüft fortlaufend die Qualität der Bildungsangebote des dritten Lernorts AGS (/ÜK).

Die Ergebnisse sind auch dieses Jahr sehr erfreulich. Die besuchten Kurse sind als praxisorientiert und gewinnbringend beurteilt worden. Den Instruktor*innen werden hohe fachliche Kompetenz und pädagogische Leistung attestiert.

Die Lernenden beurteilen die verschiedenen Kurse ebenfalls positiv. Die Zuteilung von festen Instruktor*innen wird sehr geschätzt. Bevorzugt werden Kurse, die einen direkten, praktischen Bezug zwischen Unterricht und Praxisalltag bieten.

Den ganzen Bericht finden Sie hier

Weitere Informationen:
Laure Stammbach, Leitung ÜK AGS, [tocco-encoded-addr:MTA4LDk3LDExNywxMTQsMTAxLDQ2LDExNSwxMTYsOTcsMTA5LDEwOSw5OCw5Nyw5OSwxMDQsNjQsMTExLDEwMCw5Nyw0NSwxMDMsNDUsMTIyLDEwNCw0Niw5OSwxMDQ=], 044 306 88 11


Berufsmeisterschaften - Das Fa-Best Final 2018

Der Film

Zur Fotogalerie

Zum Bericht

Das Portrait unserer Finalistin Sharon Woop, Alters- und Pflegeheim Bruggwiesen, Zürich
Unterland Zeitung, 21. November 2018


Der filmische Dokumentation von Fa-Best 2017 finden Sie hier
(inklusive Kurzversion für Eilige)


Ergebnisse der jährlichen Erhebung der Praktikumssituation

Monitoring Praktika 2018

Mit dem jährlich durchgeführten Monitoring leistet SAVOIRSOCIAL einen Beitrag den direkten Einritt in die berufliche Grundbildung Fachfrau/Fachmann Betreuung nach der obligatorischen Schulzeit zu ermöglichen und den Anteil Praktika zu reduzieren.

Am weitesten verbreitet sind Praktika von einem Jahr (60.1.%). Die Eignungsabklärung ist mit Abstand das wichtigste Argument für ein Praktikum. Dieses Argument ist bei der Fachrichtung Kinder mit 43.5% am höchsten, bei der generalistischen Ausbildung mit 5.9% am tiefsten.

Alle Angaben finden Sie im Bericht mit den Ergebnissen der Umfrage


Die zweite Befragung der Lernenden FABE und Studierenden der HF Soziales ist gestartet!

Ehemalige Lernende und Studierende: Mitmachen und gewinnen

Haben Sie im Sommer 2017 Ihre Ausbildung als Fachmann/Fachfrau Betreuung oder an einer HF Soziales abgeschlossen? Dann hoffen wir auf Ihre Teilnahme an der zweiten Befragung.

Wer mitmacht, kann gewinnen: Unter allen Teilnehmenden werden ein Tablet iPad Pro sowie weitere attraktive Preise verlost. Die Befragung ist Teil einer umfassenden Laufbahnstudie. Diese will in Erfahrung bringen, welche Wege ausgebildete Fachpersonen im Sozialbereich gehen, um daraus Rückschlüsse auf die Ausbildungs- und Arbeitsbedingungen ziehen zu können.

Weitere Informationen: Eidg. Hochschulinstitut für Berufsbildung

Bitte leiten Sie diesen Aufruf an Ihre ehemaligen Ausbildungskolleg*innen weiter.


Revision berufliche Grundbildung FaBe

Brancheninterne Anhörung

Am 21. November 2018 stellten wir an unserer jährlichen Konsultativkonferenz den Betrieben die Eckpfeiler der Revision FaBe vor. Die laufende Totalrevision soll im Sommer 2021 in Kraft treten und die Qualität der Berufsausbildung fördern. Für die zahlreich eingegangenen Rückmeldungen möchten wir uns herzlich bedanken. Sie haben uns in vielen Aspekten bestätigt und hilfreich ergänzt. Schlussendlich wurde mit diesen Beiträgen aus der Praxis unsere Position gefestigt. Die OdA Soziales Zürich reichte fristgerecht eine sehr umfassende Stellungnahme ein.

Weiterführende Projektinformationen sind hier abrufbar.

Gerne werden wir die Betriebe zu gegebener Zeit über den Stand im Reformprozess informieren.

Bei Fragen steht Ihnen Reto Fischer, Leiter Bildung OdA Soziales Zürich, gerne zur Verfügung:
[tocco-encoded-addr:MTE0LDQ2LDEwMiwxMDUsMTE1LDk5LDEwNCwxMDEsMTE0LDY0LDExMSwxMDAsOTcsNDUsMTE1LDExMSwxMjIsMTA1LDk3LDEwOCwxMDEsMTE1LDQ1LDEyMiwxMDQsNDYsOTksMTA0]


Revision berufliche Grundbildung Assistent*in Gesundheit und Soziales

Revision der Grund-
bildung AGS nicht nötig

Die zuständige Schweizerische Kommission für Berufsentwicklung und Qualität (SKBQ) hat den Handlungsbedarf für eine allfällige Revision überprüft. Nach Befragung der drei Lernorte (Berufsfachschulen, Lehrbetriebe und überbetriebliche Kurse) sowie der Chefexperten/-innen sieht die SKBQ AGS keinen Bedarf für eine Revision. Diese Empfehlung wird nun den Mitgliederverbänden von SAVOIRSOCIAL und OdASanté unterbreitet. Sie können im Rahmen der Anhörung (Januar bis März 2019) ihre Stellungnahme abgeben.

Weitere Informationen


Erfolgreiche 8. Konsultativkonferenz der OdA Soziales Zürich

Laufbahnstudie von SavoirSocial und Revision Bildungsver-ordnung FaBe

An der diesjährigen Konsultativkonferenz ist ein reichhaltiges Programm geboten worden.

Prof. Dr. Ines Trede, Leiterin Observatorium Berufsbildung des Eidg. Hochschulinstituts für Berufsbildung stellte die Laufbahnstudie von SavoirSocial vor.

Manuel Klaus, Berufsbildungsschule Winterthur, stellte das neue Berufsmaturitätsmodell für FaBe-Lernende (BM1 flex) vor. Anschliessend hat Claudia Oppliger, Lehrperson an der BFS Winterthur, die Zuhörerschaft mit auf den Weg ihrer Laufbahn genommen und über ihre Erfahrungen berichtet.

Als zweiter Block ist der Stand der laufenden Revision Bildungsverordnung FaBe vorgestellt worden. Zur Zeit läuft die Vernehmlassung und es ist uns sehr wichtig, die Stimmen der Praxis in unsere Antworten einfliessen zu lassen.

Weiter lesen und zum Download der Präsentationen


Berufsmesse Zürich

Vielbesuchter Stand der OdA Soziales Zürich

Während der Messetagen haben mehr als 20'000 Schülerinnen und Schüler aus sieben Kantonen die Berufsmesse besucht. Sehr gross war auch der Andrang am Stand der OdA Soziales Zürich, wo sich Interessierte aus erster Hand über die Grundbildungen im Sozialbereich informieren konnten.

Weiter lesen


SOZIALBERUFE ZÜRICH

Eine starke Marke für die Sozialberufe

Im Sommer 2012 startete der Verbund von KHBS (Kompetenzzentrum Höhere Berufsbildung im Sozialbereich) und BFS (Berufsfachschule Winterthur) neue Ausbildungsgänge. Die Ausbildungen wurde unter dem Namen "Sozialberufe Zürich" angeboten.

Um das Angebot bekannter zu machen, publizierten die vier Bildungsinstitutionen - Agogis, Berufsfachschule Winterthur, Schule für Sozialbegleitung und bke Bildungszentrum - unter dem gleichen Namen das «Magazin für Sozialberufe. Plan S» und eine Homepage.

Ende Oktober wurde unter dem Präsidium der OdA Soziales Zürich der Verein "Sozialberufe Zürich" gegründet. Der Verein soll einen wesentlichen Beitrag zum Image und Bekanntheit der Sozialberufe leisten und die Sozialberufe nachhaltig fördern.

SOZIALBERUFE ZÜRICH


Fachpersonen Betagtenbetreuung 

Gesuchte Fachkräfte, aber es fehlen Ausbildungsplätze

Gesucht sind sie, und eingestellt werden sie gerne: die Fachfrauen und -männer FaBe Betagtenbetreuung. In den Pflegeinstitutionen sind sie gefragte Mitarbeitende. Aber mit der Ausbildung hapert es. Es gibt zu wenige Heime und Pflegezentren, die dabei mitmachen wollen – aus unterschiedlichen Gründen.

Weiter lesen: Gesuchte Fachkräfte, aber es fehlen Ausbildungsplätze (Curaviva 10 | 2018)


Kommunikationskampagne 

Berufsabschluss für Erwachsene

Um die Bekanntheit des Berufsabschlusses für Erwachsene zu steigern, lanciert das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI eine bis Ende 2019 laufende Kommunikationsoffensive..

Berufsabschluss, Informationen für Interessierte und Unternehmen auf Berufsbildungplus.ch

Vom Logistikassistenten zum Fachmann Betreuung: Interview mit Michael Imfeld, der mit 27 Jahren eine zweite Lehre als Fachmann Betreuung beginnt


OdA Soziales Zürich

Engagement für Wertschätzung und Anerkennung

Arbeiten mit Kindern, Menschen mit Beeinträchtigung, Menschen im Alter oder in erschwerten Lebenssituationen: Viele Menschen sind im Sozialbereich tätig – und noch mehr sind darauf angewiesen. Doch im Unterschied zu «sichtbaren» und offensichtlich «Mehrwert schaffenden» Jobs geniessen die Sozialberufe weniger Prestige.
Ein Umstand, den die OdA Soziales Zürich ändern will.

Den ganzen Artikel lesen: Plan S. Magazin für Sozialberufe, Nr.3/2018


Lehrabschlussfeier Fachfrau/ Fachmann Betreuung: über 800 bestandene Prüfungen im Kanton Zürich

Lehrabschlussfeier FaBe

Die Lehrabschlussfeier fand am 10. Juli in der Samsung Hall, Dübendorf, statt. Über 2500 Zuschauende freuten sich mit den erfolgreichen Absolvent*innen. Freudestrahlend feierten die jungen Berufsleute den Abschluss ihrer Ausbildung.

Eine Feier vor imposanter Kulisse
Die Kulisse der erstmalig in der Samsung Hall durchgeführten Lehrabschlussfeier war imposant. Wiederum haben die Lernenden an der Feier mitgewirkt und mit ihren gelungenen Darbietungen ihre Angehörigen, Freund*innen sowie die Vertreter*innen der Betriebe und Verbände begeistert. Zum anschauen sehr empfohlen: First day vs. Last day

Nickless, einer der erfolgreichsten Schweizer Newcomer der jüngeren Vergangenheit, sorgte für die musikalische Umrahmung. Die Ehrung der erfolgreichsten Absolvent*innen stand ebenfalls auf dem Programm. Den besten Abschluss holte sich mit der Spitzennote von 5.9 Frau Martine Strasser, Fachfrau Kinderbetreuung, WaKiTa Zürich. Grussworte der drei Verbandspräsidien rundeten die gelungene Feier ab. Zum Abschluss stiessen beim Apéro alle auf die jungen Berufsleute an.

Hier gehts zur Fotogallerie

Wir gratulieren den jungen Berufsleuten und wünschen ihnen für ihren nun beginnenden Berufsweg alles Gute und viel Freude.


148 neue Assistentinnen und Asisstenten Gesundheit und Soziales

AGS Lehrabschlussfeier

Die Organisationen der Arbeitswelt Gesundheit und Soziales (OdA G ZH / OdA S) feierten 10. Juli in der Samsung Hall die Lehrabschlüsse von 148 Assistentinnen und Assistenten Gesundheit und Soziales (AGS). Alle Absolventinnen und Absolventen des Kantons Zürich konnten stolz das eidgenössische Berufsattest Assistent/in Gesundheit und Soziales EBA in Empfang nehmen. Die Festrede hielt die Geschäftsleiterin Elsbeth Liechti der RegioSpitex Limmattal. Für Musik- und Show-Einlagen sorgte der Singer- und Songwriter Nickless.

Hier gehts zur Fotogallerie

Wir wünschen allen Absolventinnen und Absolventen für ihre private sowie berufliche Zukunft alles Gute und viel Freude in ihrer Arbeit.


Migrationsfachfrau/-fachmann mit eidg. Fachausweis

Neuer Lehrgang

Die Schule für Sozialbegleitung erweitert das Bildungsangebot. Ab 2019 wird neu ein Vorbereitungslehrgang zur Berufsprüfung Migrationsfachfrau / Migrationsfachmann angeboten.

Weitere Informationen: Schule für Sozialbegleitung


Einen eidgenössischen Berufsabschluss nachholen

Validierung AGS

Seit Kurzem ist es möglich, die Ausbildung als Assistent*in Gesundheit und Soziales im Validierungsverfahren zu durchlaufen.

Mitarbeitende mit beruflicher Erfahrung im Gesundheits- oder Sozialwesen, aber ohne entsprechenden Berufsabschluss, können mit dem Validierungsverfahren das eidgenössische Berufsattest als Assistent*in Gesundheit und Soziales erlangen.

Weitere Informationen: «Validierung AGS»


Perspektiven für die Schweiz

Gute und bezahlbare Betreuung im Alter

Die Paul Schiller Stiftung veröffentlichte im März 2018 eine Recherchestudie der Fachhochschule Nordwestschweiz zum Thema «Gute Betreuung im Alter», die unter der Leitung von Professor Carlo Knöpfel entstand.

Die vorhandenen Angebote genügen den verschiedenen Ansprüchen nur teilweise oder sind vom Abbau bedroht. Nötig sind gesamtschweizerische Weichenstellungen, die von einem ganzheitlichen, integrativen Betreuungsverständnis ausgehen und ein selbstbestimmtes Leben in Würde sowie die gesellschaftliche Teilnahme bis ins hohe Alter für alle Menschen ermöglichen.

Weiter


Positionen von CURAVIVA Schweiz, INSOS Schweiz und kibesuisse

Unabhängige Praktika

Die nationalen Branchenverbände CURAVIVA Schweiz, INSOS Schweiz und kibesuisse haben zu dem Thema «Unabhängige Praktika» Positionspapiere erarbeitet und publiziert.

Unabhängige Praktika sind befristete, mehrmonatige Anstellungsverhältnisse ohne einen direkten Bezug zu einer weiterführenden Ausbildung. Sie sind zu unterscheiden von Praktika, die eine Vorbedingung für den Eintritt in eine Ausbildung oder Teil einer Ausbildung sind.

Die drei Verbände setzen sich für faire Ausbildungs- und Arbeitsbedingungen auf allen Bildungsstufen ein. Weitere Informationen sind in den Stellungnahmen ersichtlich:

Positionspapier CURAVIVA Schweiz
Positionspapier INSOS Schweiz
Positionspapier kibesuisse

Beitrag «Kassensturz»
Am 1. Mai hat der «Kassensturz» einen Beitrag zu diesem Thema ausgestrahlt: «Krippen-Praktikantinnen als billige Arbeitskräfte».

Im Rahmen dieser Sendung haben Beat Zobrist, Geschäftsleiter OdA Soziales Kanton Bern, und Nadine Hoch, Geschäftsleitung kibesuisse (Verband Kinderbetreuung Schweiz) Stellung bezogen.

Beitrag Kassensturz vom 01.05.2018 (Homepage SRF)


Agenda


12.06.2019, 8.30 - 16.30 Uhr

Einführung für Berufsbildner*innen FaBe
Praxisorientierte Basis für erfolgreiches Ausbilden schaffen
Kursbeschrieb und Anmeldung


19.06.2019, 16 - 18 Uh

Fachaustausch Berufsbildung «Menschen im Alter»
Impulsveranstaltung
OdA Soziales Zürich


26. 06.2019, 14 - 16 Uhr

Informationsveranstaltung für Oberstufenschüler
Tag der offenen Tür im Alterszentrum Kalchbühl
Alterszentrum Kalchbühl, Kalchbühlstrasse 118, 8038 Zürich


09.07.2019, 14.00 Uhr

Lehrabschlussfeier
Assistentin/Assistent Gesundheit und Soziales
(AGS) EBA
Hoffningstrasse 1 (Samsung Hall), 8600 Dübendorf


09.07.2019, 17.00 Uhr

Lehrabschlussfeier
Fachfrau/Fachmann Betreuung (FaBe) EFZ
Hoffningstrasse 1 (Samsung Hall), 8600 Dübendorf


 


Förrlibuckstrasse 60
8005 Zürich
044 501 51 61
info@oda-soziales-zh.ch
www.oda-soziales-zh.ch