Fa-Best Finalistin

 

Anja-Maja Gretler

Playground education, Zürich

In meinen Augen küren wir keinen Besten im unserem Beruf. Ausserhalb dieses Wettbewerbs gibt es viele tolle und geniale FaBest! Der Wettbewerb ist in meinen Augen ein Weg unseren Beruf der Welt zu präsentieren. Es geht darum zu zeigen das wir FaBes mehr machen als Hände halten, Windeln wechseln, spielen und unterhalten. Wir sind FaBes! Wir kümmern uns um Menschen die unsere Unterstützung benötigen. Wir brauchen Geduld, Nerven aus Stahl, pädagogisches Wissen und Köpfchen.

Was hat Dir die Teilnahme am letztjährigen Wettbewerb gebracht?

Mir hat der letzte Wettbewerb Selbstvertrauen verliehen. Ebenfalls empfand ich das ansteigende Interesse am Beruf FaBe in meinem Umkreis als sehr erfüllend. Freunde und Familienmitglieder haben einen besseren Einblick in meine Arbeit erhalten und wissen sie nun mehr zu schätzen. Ich hoffe, dass sich das noch ausweiten kann.

Was erwartest Du vom Final - für Dich persönlich und für den Beruf?

Ich erwarte einen spannenden, herausfordernden und fairen „Kampf“ am 17. Messen sich die Sieger des letzten Jahres. Ich denke das wird ein schwieriges Kopf an Kopf Rennen.

Wer begleitet Dich zum Final?

Ich weiss noch nicht, ich hoffe jedoch auf die Anwesenheit meiner mir Liebsten. Insbesondere hoffe ich auf die Anwesenheit meines Ausbildungsbetriebs, da ich dank ihnen zu der Person wurde die ich heute bin. Dort wurde ich zur FaBest ausgebildet :)


Förrlibuckstrasse 60
8005 Zürich
044 501 51 61
info@oda-soziales-zh.ch
www.oda-soziales-zh.ch