Berufsmaturität

Start neues Ausbildungsmodell Berufsmaturität BM1 für Fachfrauen/Fachmänner Betreuung

Sowohl der Bedarf an gut qualifizierten Fachkräften als auch der generelle Mangel an Fachkräften dürften gemäss Prognosen in den kommenden Jahren im Sozialbereich weiter ansteigen. In diesem sich verschärfenden Spannungsfeld werden die Betriebe der sozialen Branche künftig zunehmend gefordert sein, die richtigen Fachleute gewinnen zu können.

Die Berufsmaturität ist im schweizerischen Berufsbildungssystem ein wichtiges Element der Nachwuchsförderung, indem sie Fachleuten den prüfungsfreien Zugang zu den Fachhochschulen und zur höheren Berufsbildung öffnet. Diese Entwicklungsperspektiven erhöhen die Attraktivität des gesamten Berufsfeldes. Der Anteil an Lernenden Fachfrau/Fachmann Betreuung EFZ, die während der Ausbildung die Berufsmaturität erwerben (BM1), liegt mit 2.5 % jedoch deutlich unter dem schweizerischen Durchschnitt von 10.9 %.

Diesen Sommer starten die ersten Lernenden FaBe mit dem neuen 4-jährigen lehrbegleitenden Modell zur Berufsmaturität, mit welchem sie 40 Ausbildungstage mehr im Betrieb anwesend sind. Damit wird einem grossen Wunsch aus der Praxis entsprochen. Im Unterschied zum bisherigen Modell - das nach wie vor angeboten wird - absolvieren die Absolvent*innen nach Abschluss ihrer 3-jährigen Grundbildung das letzte Berufsmaturitätsjahr als ausgebildete Fachfrauen/Fachmänner EFZ in einem Betrieb ihrer Wahl mit einem maximalen Arbeitspensum von 80 Stellenprozenten. Die Lehrbetriebe gehen dabei keine vertraglichen Verpflichtungen zur Weiterbeschäftigung im vierten BMS-Jahr ein. Für die Lernenden bedeutet das neue Modell eine grosse Entlastung. Die BMS-Inhalte sind auf vier Jahre verteilt und das FaBe-Qualifikationsverfahren (QV) und die Berufsmaturitätsprüfungen werden zeitlich voneinander getrennt.

Wir sind überzeugt, mit diesem zusätzlichen Modell für die Lernenden FaBe und die Ausbildungsbetriebe ein attraktives Angebot geschaffen zu haben. Weiterführende Informationen finden Sie in der Broschüre «Lehrbegleitende Berufsmaturität - Neues Ausbildungsmodell für FaBe»


Förrlibuckstrasse 60
8005 Zürich
044 501 51 61
info@oda-soziales-zh.ch
www.oda-soziales-zh.ch